Programm

Projekte und Kommunikation von Textil und Kunst

Universität für angewandte Kunst Wien –

Kunst und kommunikative Praxis & Textiles Gestalten
Kunstuniversität Linz –

textil.kunst.design & Textiles Gestalten
in Kooperation mit Textiles Zentrum Haslach

 

TEXTILEFORCE

Wintersemester 2014/15 | Sommersemester 2015

 

Gastprofessorin Simonetta Ferfoglia / Universität für angewandte Kunst Wien und Heinrich Pichler / Kunstuniversität Linz
 
 

 

textileforce ist eine mit dem Wintersemester 2014 startende Kooperation der Kunstuniversität Linz – textil.kunst.design & Textiles Gestalten und der Universität für angewandte Kunst Wien – Kunst und kommunikative Praxis & Textiles Gestalten. textileforce lanciert künstlerische Kooperationsprojekte von Studierenden aus Linz und Wien, die mit dem / durch das Textile gesellschaftliche, gestalterische oder technologische Aspekte verstärkt reflektieren und in der Zusammenarbeit mit außeruniversitären Partnern öffentlich artikulieren und argumentieren. In diesem Projekt geht es auf mehreren Ebenen darum, bekanntes Terrain zu verlassen und das künstlerische Potential der Auseinandersetzung mit einem Anderen im Werk einzusetzen:
kollaboratives Arbeiten, übergreifend zwischen den beteiligten Universitäten und verschiedenen Studienrichtungen
die Einbeziehung von Expertisen aus kunstfremden Wissens- oder Erfahrungsbereichen
die Spiegelung / Verdopplung dieser Konfrontationen im Content der künstlerischen Arbeit

 

Orte außerhalb ihrer selbst
Mit diesem Thema eröffnen sich gegenwärtig relevante Narrative, welche Fiktion und Utopie mit aktuellen gesellschaftpolitischen Themen konfrontieren, und manifestieren sich in der Auseinandersetzung mit materieller Kultur, Berichterstattung und konkreten Personen.
Räumliche und performative Interventionen
Gäste, Visiten und Vorträge
Plakatserie

Methoden und Ergebnisse
Orte, ihre Geschichte und ihre Performanz sind der Angelpunkt für den forschenden Zugang dieses Jahresthemas. Die Auseinandersetzung mit solchen räumlichen Dispositiven und die Interventionen, welche in jeweils zwei intensiven Arbeitsblöcken pro Semester entworfen und produziert werden, operieren inhaltlich, technisch, narrativ mit dem kulturellen Konzept des Textilen, werden in Alltagssituationen eingebettet sein und als Resultat im klassischen Format einer Ausstellung im institutionellen Rahmen in Erscheinung treten.
Rollen; Sichtbarkeit, under cover, Double, trojanisches Pferd

Ablauf
In den Lehrveranstaltungen werden einerseits in 14-tägig abgehaltenen Terminen thematische Grundlagen vorgestellt, künstlerische Positionen besprochen, relevante Orte aufgesucht und Projektideen entwickelt und diskutiert. Diese Veranstaltungen finden in Linz und in Wien mit den jeweils dortigen Studierenden statt. Darüberhinaus gibt es im WS zwei Blocktermine, zu denen sich alle Beteiligten treffen, gemischte Klein-Teams bilden und auf Basis der entworfenen Projektskizzen gemeinsame Arbeiten entwickeln. Zentrum dieser gestalterischen Arbeit werden die in Linz vorhandenen Werkstätten mit unterschiedlichen Textiltechniken sein. Dazu zählen vor allem der textile Digitaldruck, Siebdruck, Weberei, Näherei und die in Haslach angesiedelte Jacquardweberei. Alle Lehrveranstaltungen werden gemeinsam von Simonetta Ferfoglia (uni-ak) und Heinrich Pichler (ufg) abgehalten.

textileforce richtet sich an
vorwiegend Studierende der Kunstuniversität Linz / textil.kunst.design & Textiles Gestalten und der Universität für angewandte Kunst Wien / Kunst und kommunikative Praxis & Textiles Gestalten, möglichst im zweiten Studienabschnitt.  Mitbeleger aus anderen Studienrichtungen und Universitäten sind gerne willkommen.

 

 

TERMINE

Programmvorstellungen

Dienstag 7. Oktober 2014, 18.00h, Färberei / textil.kunst.design, Kunstuniversität Linz
Dienstag 7. Oktober 2014, 10.00h (kkp) und 12.00h (tex), Universität für angewandte Kunst Wien

Vorbesprechung

Donnerstag 9. Oktober 2014, 16.00h, Färberei / textil.kunst.design, Kunstuniversität Linz
Donnerstag 16. Oktober 2014, 14.00h, DG Altbau, Universität für angewandte Kunst Wien

Kick Off

Freitag 10. und Samstag 11. Oktober 2014
Textiles Zentrum Haslach
Am Freitag  wird allgemein das Textile Zentrum Haslach vorgestellt und besichtigt. Dann ist es möglich sich für die LV Einblicke in die Möglichkeiten der Jacquardweberei / Elisabeth Stötzler am Samstag anzumelden. Dieser Termin richtet sich in erster Linie an die Studierenden in Linz, jedoch sind interessierte TeilnehmerInnen aus Wien herzlich willkommen – bitte gegebenenfalls um persönliche Kontaktaufnahme.

LV-Termine zweiwöchentlich

Universität für angewandte Kunst Wien

jeweils Donnerstag 14.00 – 18.00h:
30.10., 13.11., 27.11.2014, 29.1.2015

Kunstuniversität Linz

jeweils Freitag 14.00 – 18.00h:
31.10., 14.11., 28.11.2014, 30.1.2015

LV-Blockveranstaltungen

gemeinsame Abhaltung mit Teilnehmenden aus Linz und Wien

Freitag, Samstag und Sonntag ganztägig ab 10.00h: 12.-14.12.2014, 16.-18.1.2014
Abhaltungsorte werden bei der Vorbesprechung bekannt gegeben

 

 

Kontakt
Kunstuniversität Linz / textil.kunst.design & Textiles Gestalten:
Heinrich Pichler hp@gangart.org 0043/699/17406628
Universität für angewandte Kunst Wien / Kunst und kommunikative Praxis & Textiles Gestalten:
Simonetta Ferfoglia sf@gangart.org 0043/699/17406023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.